Kategorien
1. Südbadenpokal 2021 FV Bergstadt St. Georgen FV Zunsweier RestInPace SC Maleck

” Kicke bis eine gwinnt”, Südbaden hat seinen ersten Pokalsieger

Guten Abend meine lieben Freunde

Wir haben uns nun so viele Abende hintereinander gelesen, ich denke nun wird es für dieses mal einfacher wenn wir beim DU bleiben. In Ordnung für Euch? Prima, ich bin also der Timo…. Aber das wisst Ihr ja schon. Und ich habe in den letzten Tagen eine unglaubliche Reise hinter mich gebracht. Eine Reise, die begann eigentlich vor mehr als nur ein paar Tagen, als sich einige Manager aus der Welt der Onlineliga zusammen schlossen um einen regionalen Verband zu gründen. Eine Folge dieser Gründung war die Austragung des 1. Regionalen Pokals- dem Südbadenpokal. Aber ihr als aufmerksame Leser kennt die Geschichte ja bereits. Und getreu dem Reporter aus dem WM Finale 1954 in Bern kann ich nur eins sagen….Aus, aus, aus…..Das Turnier ist aus. Der FV Zunsweier ist Südbadischer Pokalsieger! Mein Gott, ich habe echt ein wenig feuchte Augen weil jetzt alles rum ist….oder ich schwitze ein wenig….egal, wie auch immer. Hier noch die Kurzberichte zu den letzten beiden Spielen.

Das Spiel um Platz 3

Verlierer HF1) SC MaleckVerlierer HF2) FV Bergstadt St. Georgen1 : 2
Das Duell der geschlagenen Halbfinalisten. Nachdem beide den Schock der Niederlage in der Vorschlussrunde verdaut hatte, stellten die beiden Manager ihre Teams noch einmal perfekt ein um ein letztes Pokalspiel auszutragen. Beide Teams treffen sich übrigens in wenigen Tagen schon wieder um am ersten Spieltag ihr erstes Ligaspiel gegeneinander auszutragen. Dieses Spiel hier war sehr spannend und ausgeglichen. Allerdings musste der SC Maleck bereits nach 2 Minuten einem Rückstand hinterher laufen. Die Verteidiger waren wohl noch in der Kabine als das heute genial miteinander spielende Duo Antony Kreuzer (20,OM) mit einer Vorlage Radoslaw Kisser (25,DM) bediente und den FV Bergstadt St. Georgen in Führung brachte. Elwusa war nach ein paar gespielten Minuten schon außer sich wie Christian Streich zu seinen Besten Zeiten. Das scheinte seine Mannen anzuspornen, denn folglich lief der Ball wieder besser durch die eigenen Reihen. Allerdings dauerte es bis zu 51. Minute ehe der Ausgleich fiel. Nicht unverdient. Das was danach passierte sollte Manager Elwusa aber stark an einige Auftritte in Saison 11 erinnern. Die Freude über den Ausgleich währte gerade mal 53 Sekunden. Dann netzte Kisser erneut ein. Wieder nach Vorlage von Kreuzer. Ein absolut kongeniales Duo das Manager Bergstädter glänzend eingestellt hatte. Der FV Bergstadt St. Georgen hatte nach der erneuten Führung das Spiel Geschehen unter Kontrolle und brachte den Sieg ins Ziel. Damit wurde der SC Maleck bei seiner ersten Teilnahme 4. und der FV Bergstadt St. Georgen 3. Ein Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung an beide.

Das Finale

Sieger HF1) FV ZunsweierSieger HF2) RestInPace4 : 0
Das große Finale. Der FV Zunsweier aus Liga 4 gegen den 5. Ligisten RestInPace. RestInPace mit einem sensationellen Turnierauftritt. Mehrere höherklassige Teams hatte Manager Luca mit seinem Taktiken bis an den Rande des Wahnsinns gebracht und besiegt. Aber im Finale war Schluss. Der FV Zunsweier dominierte dieses leider etwas einseitige Finale nach Belieben und gewann auch in dieser Höhe sehr verdient. Zwei Tore vor der Halbzeit in der 5. und 21. Minuten stellten die Weichen für Manager ChampionXXL (sein Name ist Programm) klar auf Turniersieg. Zwei weitere Treffer kurz nach der Halbzeit in der 50. und 56. Minute ließen dann keine Zweifel mehr aufkommen. Sie spielten wie im Rausch bis zum Abpfiff. Hervorzuheben ist der Spieler des Tages Victor Antes (28,OM) mit zwei Treffen im Finale maßgeblich am Sieg beteiligt. Wir erheben uns jedenfalls für den Zweitplatzierten des ersten Südbadischen Pokals RestInPace. Ihr habt mit Eurer Unberechenbarkeit das Turnier bereichert, auf den Kopf gestellt und viele Sympathien gewonnen. Deshalb für euch einen warmen Applaus als 2. Bitte kommt wieder zum nächsten Pokal. Es wurde dann schon dunkel als die Spieler des FV Zunsweier nicht nur den Pokal hin die Höhe streckten sondern auch noch ihren Manager in ein Bad aus Bier und Sekt tauchten. Unglaubliche Jagdszenen und Jubelarien spielten sich auf dem Platz ab. Manager ChampionXXL saß Gedankenverloren und mit Tränen in den Augen im Mittelkreis und ihm wurde nach und nach bewusst das sie etwas historisches geschafft hatten…… Der Gewinn des allerersten Südbadenpokal! Herzlichen Glückwunsch.

Tja meine lieben, was bleibt mir da noch zu außer Danke zu sagen…. Danke das ihr mir eure Aufmerksamkeit geschenkt habt und dieses erste Pokal Magazin zudem gemacht habt was es geworden ist. Nämlich ein kleiner aber feiner Reiseführer mitten ins Herz der Digitalen Fussballwelt. Und wenn man es genau betrachtet sind wir heute eigentlich alle Gewinner. Aus Liebe zu diesem Spiel! Es war toll, und wenn ihr das wollt, bin ich beim nächsten Pokal wieder dabei für Euch. Ich jedenfalls werde nun noch einen Beitrag zur Wahl zum Spieler des Turniers herausbringen und dann ein paar Tage Urlaub machen. Ich glaube das habe ich mir verdient.

Euer Timo Tintenklecks

5 Antworten auf „” Kicke bis eine gwinnt”, Südbaden hat seinen ersten Pokalsieger“

Ich möchte mich recht herzlich bei den Organisatoren, beim Spielleiter, beim Pokalspender und bei allen teilnehmenden Mannschaften und natürlich bei Timo Tintenklecks bedanken. Es hat hier richtig Spaß gemacht. Auch der Vergleich zwischen den Mannschaften der 4., 5. und der 6.Liga war sehr interessant. Auf jeden bin ich froh, den 1.Südbadenpokal in die Ortenau gebracht zu haben. Jetzt habe ich die schwere Aufgabe den Titel zu verteidigen und freue mich schon auf die nächste Pokalrunde.

Auch von mir vielen Dank für das Turnier und alles drum herum. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe der Sieger lässt sich mit Pokal ablichten 🙂 . In dem Fall schenke ich Ihm gerne ein Sonderbericht .

Danke Timo für diesen klasse Bericht. Mir hat der Pokal sehr viel Spaß gemacht und man hat wieder neue Mannschaften und ihre Manager kennengelernt. Glückwunsch nach Zunsweier. Und danke an dieser Stelle auch für das viele tolle Feedback, dass wir von euch bekommen haben 👍🏼.

Auch von mir ein Danke an alle. Hat Spaß gemacht, auch wenn ich lange dabei war… Hoffe ich darf beim nächsten wieder dabei sein und ohne die Doppelbelastung für mehr Furore sorgen kann;)

Meine Glückwünsche gehen nach Zunsweier, sehr verdienter Sieger! 🎉
Ich möchte mich auch hier nochmals bei allen Organisatoren bedanken, es war ein geiler Pokal und es hat Spaß gemacht mich in Liga 4 richtig unbeliebt zu machen.😜 mich könnt ihr beim nächsten Pokal definitiv einplanen!🤝

Schreibe einen Kommentar