Pokal der Pokalsieger: Turnierregeln

Pokal der Pokalsieger

1. Teilnahmeberechtigung & Pokal-Informationen

Der “Pokal der Pokalsieger” ist derzeit auf 16 Teams begrenzt. Die ersten K.O.-Runden werden zwischen Woche 19 und 21 ausgetragen. Das Finale kann daraufhin flexibel zwischen Woche 22 und Woche 1 der neuen Saison durch die beiden Finalisten vereinbart und ausgetragen werden.

Teilnehmen dürfen nur Manager, die sich durch die regionalen Pokale hierfür qualifizieren konnten. Die Qualifikationsbedingungen können bei den jeweiligen Ansprechpartnern erfragt werden (s. Punkt 6).


2. Auslosung

Die Auslosung erfolgt auf dem Twitch-Kanal von nordlleik. Die genauen Paarungen können daraufhin dem Turnierplan hier auf der Homepage entnommen werden. (s. Turniere -> Pokal der Pokalsieger).

Wichtig: Bitte mit dem Vereinbaren der Freundschaftsspiele warten, bis der endgültige Spielplan auf der Website eingebunden wurde.


3. Vereinbarung der Freundschaftsspiele

Sollten in der Finalrunde des Turnieres zwei Vereine gegeneinander antreten, die im Verlauf der Saison bereits drei mal gegeneinander gespielt haben, entscheidet der Turnierrat über Sieg/Niederlage. Im Turnierrat befinden sich Vertreter jedes Verbandes.

Wichtig: Die Friendlys sollten zu jedem Spieltag um spätestens 10:00 Uhr abgeschlossen sein.


4. Unentschiedenregelung in der K.O. Phase

4.1 Teilnehmer auf unterschiedlicher Ligenstufe

Sofern zwischen zwei Teilnehmern zwei oder mehr Ligenstufen liegen, so gewinnt der Verein aus der niedrigeren Liga.

4.2 Teilnehmer auf identischer Ligenstufe

Bei identischer Ligastufe oder max. einer Liga Unterschied entscheidet die letzte (nicht selbst verursachte) Aktion. Auswechslungen und Systemwechsel zählen somit z.B. nicht.


5Heimrecht und Nichtantritt

Beide Teilnehmer können untereinander vereinbaren in welchem Stadion das Spiel ausgetragen wird. Falls einer der Teilnehmer vergeblich versucht einen anderen Teilnehmer zu kontaktieren, so wird er gebeten dem Turnierrat von den Kontaktversuchen Screenshots zukommen zu lassen. Das Spiel wird daraufhin mit 0:3 für den inaktiven Manager gewertet.


6. Turnierrat & Ansprechpartner

Sollte es im Laufe des Turnieres zu Unstimmigkeiten oder Problemen kommen, so verfügt der Turnierrat über eine uneingeschränkte Entscheidungsgewalt was die Ergebnisse, die Veränderung des Spielplans oder auch andere Entscheidungen angeht. Über 50% der Mitglieder im Turnierrat müssen einverstanden sein, um eine Entscheidung durchzusetzen. Jeder Verband bzw. Pokal hat nur eine Stimme. Ggf. hinzukommende Bundesländer erhalten ebenfalls einen Platz im Rat.

Ansprechpartner im Turnierrat:
Baden-Württemberg: Der OLVSB-Vorstand
Bayern: Münchner Löwen
Berlin: Eisern Union Weißensee
Bremen: Saxonia Ricklingen
Hamburg: Kickers Kiel
Hessen: Hessen Cassel
Mecklenburg-Vorpommern: Kickers Kiel
Niedersachsen: Saxonia Ricklingen
Nordrhein-Westfalen: Crouch Potato FC
Rheinland-Pfalz: Sport-Club Worms
Schleswig-Holstein: Kickers Kiel


7. Belohnungen

7.1 Pokal
Der Sieger erhält einen extra hierfür angefertigten Wanderpokal, der (ohne erneuten Pokalsieg) beim nächsten Mal weitergegeben werden muss. Wer den Pokal drei mal gewonnen hat, darf das derzeitige Pokalexemplar behalten.

7.2 Teilnahmeberechtigung “Pokal der Pokalsieger”
Der Sieger ist zudem für die kommende Saison automatisch wieder für den “Pokal der Pokalsieger” qualifiziert, unabhängig davon, wie er sich im regionalen Pokal schlägt. Die ohnehin zu vergebenen Plätze der regionalen Pokale bleiben hiervon unberührt.